EDV-Forum 2018 - eÖGD

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Event > EDV-Forum

eÖGDD










sIT-PORTAL    FÜRR
GGESUNDHEITSÄMTERR










N6.EDV-Forums

Organisatoren des 6. EDV-Forums Dr. Bunte/Dr. Lösche/PD Dr. Graß/Dr. Dörr/Chr. Karge

Die EDV-Foren
Das 6. EDV-Forum für Gesundheitsämter
...findet am Dienstag, 6. März 2018, in Kooperation mit der Nordrheinischen Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung, der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf und dem Gesundheitsamt der Stadt Köln, dem Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf und dem Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss statt.

EDV-affine Personen sind zu dieser Fortbildungsveranstaltung einschl. interaktiven Workshops herzlich eingeladen.

Die ganztägige, zertifizierte Veranstaltung bietet zunächst zwei Vorträge zur elektronischen Datenverarbeitung im ÖGD.
Die Vortragenden gehen dabei auf internetbasierte Lösungen unter dem Stichwort G2C (Government to Client/Citizen) ein und erläutern an Hand der Figur des Dr. Brähmer wie Wissensvermittlung modern und attraktiv gelingen kann.
In 4 parallelen Workshops kann dann vertieft zu diversen Aspekten dieser Themen gearbeitet werden:
  • Statistik mit R
  • sichere Datenübermittlung - Demis
  • elektronisches  Meldewesen
  • Bürgerakquise durch Newsletter und soziale Medien
Eine Podiumsdiskussion rundet das Tagesprogramm ab.

HINWEIS: Für einzelne Workshop-Angebote sind PC-Vorinstallationen notwendig. Bitte beachten Sie dazu die u. a. entsprechenden technischen Informationen.

Veranstaltungsort
Haus der Ärzteschaft
Tersteegenstr. 9
40474 Düsseldorf

Veranstaltungsleitung:
Dr. med. Dipl. - Volksw. Peter Lösche
(Nordrheinische Akademie für Ärztl. Fort- und Weiterbildung)
PD Dr. med. H. Lilly Graß (AfÖG)
Dr. med. Michael Dörr (Gesundheitsamt Rheinkreis Neuss)
Dr. med. Anne Bunte (Gesundheitsamt Köln)
Christine Karge (Gesundheitsamt Düsseldorf)

Der Teilnahmebetrag von 90 € schließt das Mittagessen und Pausengetränke ein.
Anmeldungen sind nur über die Nordrheinische Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung, Herrn Norbert Dohm Herrn Dohm (0211/4302-2831), möglich.

Das detaillierte Programm:
  • 09:30 Begrüßung und Einführung in den Tag (Anne Bunte, Peter Lösche, Michael Dörr)
  • 10:00 Einführungsvortrag: "Wirkungsvolles e-Government im   Gesundheitsbereich: Mobil - offen - sicher" (Beate van Kempen)
  • 10:30 Vortrag: Hygiene - einmal anders: Die Entwicklung des Dr. Brähmer (Walter Popp)
  • 11:00 Diskussion
  • 11.30 Mittagspause
  • 12:30 parallele Angebote                

Workshop 1:
Gesundheitsberichterstattung mit der Statistiksoftware R und Rstudio
Die kostenfreie Software R gilt zunehmend als die Standardsprache für statistische Problemstellungen (Quelle: wikipedia.de). Mit RStudio wurde zudem eine benutzerfreundliche Oberfläche geschaffen. In diesem Workshop sollen Ihnen die ersten Schritte in R und Rstudio gezeigt werden, um darauf basierend Ihre eigenen Analysen für die GBE durchzuführen. Auf weitere Anwendungen wie z.B. Rshiny wird außerdem kurz eingegangen sowie auf die inzwischen umfangreiche Literatur zu R.
Bitte beachten Sie die technischen Voraussetzungen für diesen Workshop (s.u.).
(Dr. Christina Yassouridis und Christine Karge)

Workshop 2:
Datenübermittlung – Demis
(Näheres hierzu in Kürze)          
(Hermann Claus, Michaela Diercke und Anne Bunte)

Workshop 3:
Sichere Datenübermittlung – Herausforderungen und Lösungs­-
ansätze zwischen Behördennetzen, Telematikinfrastruktur und Bestandsnetzen
Kommunikation und Datenübermittlung erfolgen in der heutigen Zeit hauptsächlich durch Nutzung der Übertragungswege von Computernetzwerken, insbesondere dem Internet. Hierbei muss die Sicherheit sowohl der vertraulichen Inhalte (Datenschutz)
als auch der Ausschluss potentieller Angriffe (Cyberkriminalität) auf die eigene EDV-Infrastruktur gewährleistet werden. In diesem Workshop werden Lösungsansätze zu einer sicheren Datenübermittlung in Behördennetzen und mit externen Organisationen und Personen vorgestellt.
(Lars Treinat, Eric Wichterich und Peter Lösche)

Workshop 4: Newsletter und Internet-Plattformen zur Akquise von Bürgerinnen und Bürgern
Die Optionen einer Digitalisierung der Gesundheitsfachverwaltung bieten u.a. Terminreservierung, GIS (geographische Informationssysteme), Newsletter, Präsenz in den  Soziale Medien und unterstützen so eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit durch eine große Reichweite des Informationsangebotes des Gesundheitsamtes.
(David J. Knepper und Michael Dörr)

15:15 Pause
15:30 Podiumsdiskussion
Alle anwesenden Dozentinnen und Dozenten, Moderation H. Lilly Graß
Ende des Tagesprogramms ca. 16:00 Uhr


Die Zertifizierung der Veranstaltung als anerkannte Fortbildungsmaßnahme ist beantragt.

Die wissenschaftliche Leitung sowie alle Vortragenden erklären, dass die Inhalte der Fortbildungsmaßnahme produkt- und/oder dienstleistungsneutral gestaltet sind. Die wissenschaftliche Leitung und alle Vortragenden verneinen Interessenkonflikte. Die wissenschaftliche Leitung und alle Vortragenden verneinen Sponsoring.
 
Referierende und Moderation:
Dr. Anne Bunte
Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Köln
Neumarkt 15, 50667 Köln
 
Hermann Claus  - FG 31 Datenmanagement
Michaela Diercke  -  FG 32 Surveillance
Abteilung für Infektionsepidemiologie
Robert Koch-Institut
Seestraße 10
13353 Berlin
 
Dr. Michael Dörr
Leiter des Gesundheitsamtes Rhein-Kreis Neuss
Gesundheitsamt Auf der Schanze 1
41515 Grevenbroich

PD Dr. H. Lilly Graß
Stellvert. Leitung
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Kanzlerstraße 4, 40472 Düsseldorf
 
Christine Karge
Stabsstelle der Amtsleitung
Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf
Kölner Str. 180, 40227 Düsseldorf

Beate van Kempen
LVR-InfoKom
Leiterin Produktmanagement
Verbundlösungen
Ottoplatz 2, 50679 Köln

David J. Knepper
Geschäftsführer
Neolox GmbH
Am Hofe 10, 42349 Wuppertal
 
Dr. med. Dipl. - Volksw. Peter Lösche
Nordrheinische Akademie für Ärztl. Fort- und Weiterbildung
Tersteegenstraße, 40474 Düsseldorf

Prof. Dr. med. Prof. h.c. (MGN) Walter Popp
Ärztlicher Leiter HyKoMed GmbH
Balkenstr. 17-19
44137 Dortmund
 
Lars Treinat und Eric Wichterich
ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH
Universitätsstraße 142, 44799 Bochum

Dr. Christina Yassouridis
Data Science Consultant
STAT-UP Statistical Consulting & Data Science GmbH
80802 München
 
Technische Voraussetzungen zum Workshop "Gesundheitsberichterstattung mit der Statistiksoftware R und Rstudio":
Es stehen keine Computerarbeitsplätze zur Verfügung. Deshalb werden Sie gebeten, ein eigenes Laptop mitzubringen und vorab die Software R und Rstudio zu downloaden.
Unter dem folgenden Link finden Sie ein kurzes Video
https://youtu.be/sYraRYPD7hQ in dem der Download und die R-Installation erklärt wird.
Bitte zuerst R installieren, dann Rstudio. R-Download nach Betriebssystemen:
Windows:https://cran.r-project.org/bin/windows/base/
Mac:https://cran.r-project.org/bin/macosx/
Linux:https://cran.r-project.org/bin/linux/
RStudio-Download:https://www.rstudio.com/products/rstudio/download2/
 
 


 
 

 
Aktuelles
Wichtige Zusatzinformationen
Zimmerreservierung
z.B. über Verkehrsverein der Stadt Düsseldorf, Postfach 10 51 51
40042 Düsseldorf, Telefon (02 11) 17 20 20
oder bei einem Anbieter Ihrer Wahl.

Anfahrt
Benutzen Sie idealerweise den Öffentlichen Personennahverkehr, in der Regel steht kein oder nur wenig Parkraum gegen Gebühr zur Verfügung.

Hinweis Bahn Spezial

from the maker of
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü